Waldbauern/Forstbetriebe

Die Waldbauern der Region wissen genau bescheid über die Nockberge, die Eigenschaften der Hölzer und den besten Zeitpunkt für die Schlägerungen. Ihr Wissen und ihre Erfahrung gibt NOCKHOLZ die Garantie der erstklassigen Ursprungsqualität.

  

Im Nockgebiet sind vorwiegend Bauern mit hohem Waldanteil zu hause. Diese „Waldbauern“ bewirtschaften ihren Wald seit Generationen aus natürlichem Antrieb nach den Grundsätzen der Nachhaltigkeit. Vielfach ist der Wald eng mit der Almwirtschaft verzahnt: Viele alte Lärchen und Zirben an der vom Menschen abgesenkten Baumgrenze könnten diese Geschichte erzählen.

Insgesamt rund 500 Waldbauern und Waldbesitzer sind als Mitglieder der Waldwirtschaftsgemeinschaften in der WWG Region Nockberge zusammengeschlossen.

Porträt - DI Dr. Eckart Senitza

„Die Waldbauern der Nockregion liefern Rundholz hochwertiger Zirbe, Lärche und Fichte zu den lokalen Verarbeitern. Manche betreiben selbst noch kleine Sägen. Der regionale Baustoff ist seit Jahrhunderten sichtbares Markenzeichen in den typischen Bauernhäusern. Heute sind sie moderne Partner, denen kurze Wege und enge Beziehungen zu den Endkunden wichtig sind.“

 
(DI Dr. Eckart Senitza, Obmann der WWG Region Nockberge)