Fichte (Picea abies)

Die Fichte ist der wichtigste Nutzholzbaum der Alpen. Sie ist in einer Höhe von 700 bis 1700 m beheimatet. Mit einem Anteil von ca. 60 % am österreichischen Wald ist die Fichte die wichtigste heimische Baumart. Fichtenholz zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit aus. Das Spektrum reicht vom robusten Bauholz über elegante Holzkonstruktionen bis hin zu Musikinstrumenten. Fichtenholz wird beispielsweise für den Innenausbau, besonders für Dachstühle, Deckenbalken, Dielen und Blindholz, sowie für Schalungen, Wand- und Deckentäfer und Türen verwendet.

 

Holz ist besonders in ökologischer Hinsicht ein wertvoller Rohstoff, da es nahezu restlos verwertet werden kann. Abfallprodukte werden so weitgehend vermieden. Besonders die nicht als hochwertiges Nutzholz verwendbaren Teile der Fichte finden neben Brennholz auch als Hackgut in umweltfreundlichen Biomassefeuerungsanlagen Verwendung. Die anfallenden Späne werden als umweltfreundlicher Brennstoff zu Pellets verarbeitet.